Anwendungsgebiete

Es gibt vielfältige Einsatzmöglichkeiten, für eine Mediation. Ich habe mich auf die Konflikte zwischen Eltern, Kindern und Schwiegerkindern, Nachfolgeregelung in Kleinbetrieben sowie Erbstreitigkeiten spezialisiert.

Hier finden Sie eine Auflistung von Konflikten, die für eine Mediation geeignet sind.

Ehe, Partnerschaft und Familie

  • bei Trennung und Scheidung
  • bei der gemeinsamen Familien- und / oder Lebensplanung
  • bei schwierigen Verhältnissen in Patchwork-Familien
  • bei Generationenkonflikten


Erbschaft

  • bei Streitigkeiten zwischen den Erben


Wirtschaft und Arbeitsplatz

  • bei Personalabbau und Umstrukturierung
  • Umstrukturierungs- und Integrationsprozessen (Fusionen, Sanierungen, Insolvenzen)
  • Unternehmensnachfolge
  • bei Konflikten innerhalb von Projektteams
  • um arbeitsrechtlicher Auseinandersetzungen zu vermeiden
  • bei Betriebsratsangelegenheiten
  • bei Streitigkeiten mit Vertragspartnern(mit Partnerunternehmen, Zulieferern, Kunden etc.)
  • bei Zahlungsstreitigkeiten, Beschwerden oder Haftungsfällen (auch im Handwerk)
  • bei Mobbing


Schule

  • zwischen Schülern und Lehrern
  • zwischen Lehrern und Eltern
  • unter Schülern
  • im Lehrerkollegium
  • zwischen Verwaltung, Lehrerkollegium und Angestellten
  • bei Mobbing


Nachbarschaft

  • Lärmbelästigung (z.B. durch Rasenmäher, Haustiere, Kinderlärm, Musik)
  • Verschmutzung (z.B. Treppenhaus, Gemeinschaftsräume, Wohnanlage)
  • Geruchsbelästigung (z.B. Müllentsorgung, Küchengerüche, Tierhaltung, Zigarettenrauch)
  • Nutzung von Gemeinschaftsraum (z.B. Waschküche, Rasenfläche, Abstellräumen, Parkplätzen)
  • Kosten für Nutzung gemeinschaftlicher Anlagen und Räume
  • Grenzstreitigkeiten
  • Über die Grundstücksgrenze ragende Pflanzen und Bäume
  • Um- oder Neubau auf dem Nachbargrundstück